Von Google+ nach Twitter und mehr mit ManageFlitter

Wie kann ich Google+ Postings twittern?

Es gibt keine eingebaute Funktion in Google, die die Integration in anderen Soziale Netzwerke erlaubt. Hier helfen allerdings Anbieter wie zum Beispiel … Für die Integration nach Twitter. Der Dienst überwacht den Google Stream nach Beiträgen die einen Bestimmten Hashtag enthalten. Diese Beträge werden dann ohne diesen Hashtag bei Twitter publiziert, allerdings auf 140 Zeichen mit einem Link zum Beitrag nach Google+ gekürzt.

Einer dieser kostenlosen Dienste ist ManageFlitter.


Die Anmeldung erfolgt bequem mit den Twitterkonto das verwendet werden soll. Meine bevorzugten Einstellungen sehen Sie direkt im Screenshoot. Wichtig finde ich die Funktion das nur Google+ Beiträge mit Hashtag „#twt“ bei Twitter gepostet wird. Nicht alles was ich bei Google+ teile möchte ich Twittern, mache Themen oder Links teile ich dann lieber direkt in Twitter, statt über Google+. Auch wichtig ist die Möglichkeit die Tweets auf 110 Zeichen zu beschränken, das ist wichtig für das Retweeten.

Mehr als nur Google+ Integration – Analyse der Kontakte

Doch ManageFlitter bietet noch mehr kostenlose Dienste als die Integration bestimmter Google+ Beiträge. Eine Möglichkeit sind sehr auskunftsreiche Informationen über Personen denen ich folge und die direkte Möglichkeit diesen Personen nicht mehr zu folgen, unter anderem:

  • Wer folgt mir nicht
  • Wer hat kein Profil Bild
  • Konten die unter Spam verdacht sind
  • Konten die nicht in meiner Hauptsprache sind
  • Konten die viel Kommunizieren
  • Konten die Wenig kommunizieren


Zeitgesteuertes Twittern mit PowerPost

Eine weitere Möglichkeit ist Zeitgesteuertes twittern, ohne das ein Programm wie Tweetdeck auf einem Gerät laufen muss. Sehr praktisch dabei ist, das man direkt sehen kann, wann am meisten auf Twitter los ist, im eigenen Land.


Weitere, aber kostenpflichtige Funktionen

Ich bin von der kostenlosen Version bereits begeistert, aber für manche könnten die Kostenpflichtigen Versionen auch interessant sein. Mehrwerte sind unter anderem:

  • Tweet Search: Welche Konten haben bestimmte Hashstags oder Keywords verwendet
  • Konten Statistiken und Metriken
  • PowerPost Massenimport

Wer auf der Suche ist nach einem Umfangreichen Pro Tool, sollte sich die kostenpflichtigen Varianten mal ansehen. Der genaue Vergleich der Versionen ist hier zu finden.